Quiché-Sprache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quiché-Sprache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Quiché-Sprache

Genitiv der Quiché-Sprache

Dativ der Quiché-Sprache

Akkusativ die Quiché-Sprache

Worttrennung:

Qui·ché-Spra·che, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Quiché-Sprache (Info)

Bedeutungen:

[1] eine in Guatemala gesprochene Sprache; die meistgesprochene Maya-Sprache

Abkürzungen:

[1] Maya-Sprachen allgemein, ISO 639-2: myn
[1] Zentral-Quiché: quc, Cunén-Quiché cun, Ost-Quiché: quu, Joyabaj-Quiché: quj, San-Andrés-Quiché: qxi, West-Zentral-Quiché: qut

Synonyme:

[1] Quiché, Eigenbezeichnung: K'iche'

Oberbegriffe:

[1] Maya-Sprache

Beispiele:

[1] „Im Allgemeinen ist anzunehmen, daß die Quiché-Sprache im Süden und die aztekische im Norden vorherrscht.“[1]
[1] „Der Name Retaluleu oder nach der offiziellen Schreibweise Retalhuleu entstammt der Quiché-Sprache und bedeutet Landmarke […]“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Quiché-Sprache

Quellen:

  1. Th. Armin: Das heutige Mexiko. Land und Volk unter Spaniens Herrschaft, sowie nach erlangter Selbständigkeit. Spamer, 1865, Seite 255 (Zitiert nach Google Books, Google Books).
  2. Otto Stoll: Guatemala. Reisen und schilderungen aus den jahren 1878-1883. F. A. Brockhaus, 1886, Seite 76 (Zitiert nach Google Books, Google Books).