Provokateurin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Provokateurin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Provokateurin die Provokateurinnen
Genitiv der Provokateurin der Provokateurinnen
Dativ der Provokateurin den Provokateurinnen
Akkusativ die Provokateurin die Provokateurinnen

Worttrennung:

Pro·vo·ka·teu·rin, Plural: Pro·vo·ka·teu·rin·nen

Aussprache:

IPA: [pʀovokaˈtøːʀɪn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die durch ihr Verhalten andere herausfordert; die absichtlich für Unfrieden sorgt

Herkunft:

[1] Ableitung (speziell Motion, Movierung) von Provokateur mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Aufwieglerin, Unruhestifterin

Männliche Wortformen:

[1] Provokateur

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] „Beim Verhör auf dem Morzinplatz bewog er sie, um ihr eigenes und, wie sie meinte, auch sein Leben zu retten, auf den Antrag der Gestapo einzugehen, künftighin für die Gestapo als Provokateurin zu arbeiten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Provokateurin“, Seite 864.
[1] Duden online „Provokateurin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Provokateurin
[1] canoo.net „Provokateurin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonProvokateurin

Quellen:

  1. Google Books