Profanierung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Profanierung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Profanierung die Profanierungen
Genitiv der Profanierung der Profanierungen
Dativ der Profanierung den Profanierungen
Akkusativ die Profanierung die Profanierungen

Nebenformen:

Profanation

Worttrennung:

Pro·fa·nie·rung, Plural: Pro·fa·nie·run·gen

Aussprache:

IPA: [pʀofaˈniːʀʊŋ], Plural: [pʀofaˈniːʀʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iːʀʊŋ

Bedeutungen:

[1] die nichtsakrale Verwendung von etwas, das eigentlich sakral ist/war; die Entweihung/Entwürdigung eines materiellen (kultischen) Gegenstandes oder immaterieller Dinge, beispielsweise Worte religiöser Bedeutung (absichtlich-motiviert oder unbewusst oder gedankenlos)
[2] insbesondere Katholizismus: Beendigung der kirchlichen Nutzung einer Kirche (wegen Abriss oder Umnutzung)

Herkunft:

über das Verb profanieren zu dem Adjektiv profan

Synonyme:

[2] Entweihung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Entweihung, Entwürdigung, Entwidmung, Säkularisation, Schändung

Gegenwörter:

[1, 2] Weihe
[2] Kirchweih

Beispiele:

[1] „Es ist eine Profanierung der Religion, sich als Terroristen im Namen Gottes zu bezeichnen, dem Menschen im Namen Gottes Gewalt anzutun.“[1]
[1] „Was wir aber überhaupt nicht ausstehen können, ist die Profanierung unserer nationalen Idole durch Gastauftritte in Blödelfilmen.“[2]
[2] „Die Kirche gilt nach der Profanierung nicht mehr als geheiligter Raum für Gottesdienste, sondern als gewöhnliches Gebäude.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Profanierung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Profanierung
[*] canoo.net „Profanierung
[1/2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonProfanierung
[1/2] Duden online „Profanierung

Quellen:

  1. Kein Friede ohne Gerechtigkeit, keine Gerechtigkeit ohne Vergebung. Botschaft von Papst Johannes Paul II. zur Feier des Weltfriedenstages am 1. Januar 2002. vatican.va
  2. Das Letzte. In: Zeit Online. Nummer 29, 14. Juli 1989, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. April 2013).
  3. Wikipedia-Artikel „Profanierung“ (Stabilversion)