Zum Inhalt springen

Privatquartier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Privatquartier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Privatquartier die Privatquartiere
Genitiv des Privatquartiers der Privatquartiere
Dativ dem Privatquartier den Privatquartieren
Akkusativ das Privatquartier die Privatquartiere

Worttrennung:

Pri·vat·quar·tier, Plural: Pri·vat·quar·tie·re

Aussprache:

IPA: [pʁiˈvaːtkvaʁˌtiːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Privatquartier (Info)

Bedeutungen:

[1] Unterkunft bei Privatleuten

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus dem Adjektiv privat und dem Substantiv Quartier

Synonyme:

[1] Privatzimmer

Gegenwörter:

[1] Hostel, Hotel, Jugendherberge, Pension

Oberbegriffe:

[1] Quartier

Beispiele:

[1] „Privatquartiere sind genügend vorhanden, auch kleine Gasthöfe, allerdings mit recht unterschiedlichem Komfort.“[1]
[1] „Eine Unterbringung in Privatquartieren ist grundsätzlich nur bei Bestehen eines mittels Vertrages nachgewiesenen Hauptmietverhältnisses möglich.“[2]
[1] „Das Privatquartier war ein helles, schönes Haus mit einem großen Garten davor, und in diesem Haus wohnte die Familie B., Herr B., Frau B. und ein kleines Kind.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wikipedia-Artikel „Privatquartier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Privatquartier
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPrivatquartier
[1] The Free Dictionary „Privatquartier
[1] Duden online „Privatquartier

Quellen:

  1. Wolfgang Hoffmann: Die sächsische Weinstraße. Aufbruchstimmung im Elbtal. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 3, 1992, Seite 27-35, Zitat Seite 28.
  2. Burgenländisches Landesbetreuungsgesetz, Fassung vom 16. März 2016, § 4 (1) 1.
  3. Hanns-Josef Ortheil: Die Moselreise. Roman eines Kindes. 1. Auflage. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74417-6, Seite 42. Entstanden 1963.