Prämolar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prämolar (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Prämolar die Prämolaren
Genitiv des Prämolaren der Prämolaren
Dativ dem Prämolaren den Prämolaren
Akkusativ den Prämolaren die Prämolaren
[1] oberer erster Prämolar von okklusal (oben), bukkal (außen) und palatinal (innen)

Worttrennung:

Prä·mo·lar, Plural: Prä·mo·la·ren

Aussprache:

IPA: [pʁɛmoˈlaːɐ̯][1][2]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Prämolar (Info)
Reime: -aːɐ̯

Bedeutungen:

[1] kleiner, zweihöckriger Backenzahn

Herkunft:

Determinativkompositum aus prä- und Molar

Synonyme:

[1] Vormahlzahn, Bikuspidat, Dens praemolaris, Zahnbezeichnungen im FDI-Zahnschema: 14, 15, 24, 25, 34, 35, 44, 45

Gegenwörter:

[1] Molar, großer Backenzahn

Oberbegriffe:

[1] Gebiss, Zahn

Unterbegriffe:

[1] Erster Prämolar, zweiter Prämolar
[1] Oberkieferprämolar, Unterkieferprämolar

Beispiele:

[1] Wiederkäuer haben drei Prämolaren.

Wortbildungen:

Prämolarisierung, Prämolarisation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Prämolar
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Prämolar
[1] The Free Dictionary „Prämolar
[1] Duden online „Prämolar

Quellen:

  1. Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770
  2. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 11., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04061-2, DNB 1063360641