Pektorale

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pektorale (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Pektorale die Pektorales die Pektoralien
Genitiv des Pektorales der Pektorales der Pektoralien
Dativ dem Pektorale den Pektorales den Pektoralien
Akkusativ das Pektorale die Pektorales die Pektoralien

Alternative Schreibweisen:

Pectorale

Worttrennung:

Pek·to·ra·le, Plural 1: Pek·to·ra·les, Plural 2: Pek·to·ra·li·en

Aussprache:

IPA: [pɛktoˈʀaːlə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] ursprünglich: eine häufig reich verzierte Spange am Chormantel, die das Gewand zusammenhält
[2] Religion: der Brustschmuck eines Bischofs in Form eines Kreuzes oder eines Brustschildes

Herkunft:

von dem lateinischen Adjektiv pectoralis „zur Brust gehörig, auf die Brust bezogen“
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Synonyme:

[2] Brustkreuz

Beispiele:

[1] „Das Brustkreuz (Pektorale) wird an einer Schnur oder einer Kette um den Hals getragen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Pektorale
[?] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pektorale
[?] canoo.net „Pektorale

Quellen:

  1. Bistum Augsburg (Archivversion vom 11. August 2010)



QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: referenzen, herkunft belegen

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Pektorale die Pektoralen
Genitiv der Pektoralen der Pektoralen
Dativ der Pektorale den Pektoralen
Akkusativ die Pektorale die Pektoralen

Alternative Schreibweisen:

Pectorale

Worttrennung:

Pek·to·ra·le, Plural: Pek·to·ra·len

Aussprache:

IPA: [pɛktoˈʀaːlə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Zoologie: die Brustflossen von Fischen und anderen Wirbeltieren (Wale, Seekühe)

Herkunft:

von dem lateinischen Adjektiv pectoralis „zur Brust gehörig, auf die Brust bezogen“

Synonyme:

[1] Brustflosse

Oberbegriffe:

[1] Flosse, Extremität

Beispiele:

[1] Die Pektorale ist kaum kürzer als die Ventrale.

Wortbildungen:

pektoral, Pektoral-Stachel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]