Flosse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Flosse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Flosse die Flossen
Genitiv der Flosse der Flossen
Dativ der Flosse den Flossen
Akkusativ die Flosse die Flossen
[1] Flossen bei einer Nase (Chondrostoma nasus)

Worttrennung:

Flos·se, Plural: Flos·sen

Aussprache:

IPA: [ˈflɔsə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Flosse (Info)
Reime: -ɔsə

Bedeutungen:

[1] allgemeiner Sprachgebrauch, Tieranatomie: Antriebs- und Stabilisierungsorgan bei im Wasser lebenden Tieren
[2] Wassersport: Kurzform für Schwimm- oder Taucherflossen
[3] umgangssprachlich: die Hand oder Fuß

Synonyme:

[2] Schwimmflosse, Taucherflosse
[3] Hand

Gegenwörter:

[3] Fuß

Oberbegriffe:

[1] Körperorgan, Fortbewegungsorgan
[2] Sportgerät
[3] Extremität

Unterbegriffe:

[1] Afterflosse, Brustflosse, Bauchflosse, Finne, Flipper, Fluke, Haifischflosse, Rückenflosse, Seitenflosse, Schwanzflosse, Urflosse
[1] übertragen: Heckflosse
[2] Armflosse, Fußflosse, Gummiflosse, Handflosse, Plastikflosse, Sprintflosse, Monoflosse

Beispiele:

[1] Haifischen werden oft bei lebendigem Leibe die Flossen abgeschnitten, um den Rohstoff für Haifischflossensuppe zu liefern.
[2] Sich an Land mit Flossen fortzubewegen ist schwierig.
[2] Die Flosse hat eine 12- bis 15-mal größere Vortriebsfläche als die menschlichen Füße.
[3] Reich mir die Flosse, Genosse!
[3] „An den Plastikhüllen, aus denen man die heißen Klöße herausfingern mußte, verbrühte ich mir die Flossen.[1]

Redewendungen:

[3] nimm deine Flossen da weg

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Flosse
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Flosse
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flosse
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFlosse
[1] Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 3, Seite 355 f., Artikel „Flossen“

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Bildungsroman. dtv, München 2014, ISBN 978-3-423-14500-8, Seite 489.

Flosse (Deutsch)[Bearbeiten]

Coat of arms of Switzerland.svg „Flosse“ ist eine andere Schreibung von Floße, die in der Schweiz und in Liechtenstein den orthografischen Regeln entspricht. Sofern diese Schreibung nicht in anderen deutschsprachigen Ländern ausdrücklich vorgesehen ist oder der Ausdruck „Flosse“ in anderer Bedeutung existiert, ist sie nach den aktuellen amtlichen Rechtschreibregeln vom 1. August 2006 nicht korrekt. Ergänzungen zu diesem Abschnitt sind auf die Angabe der Worttrennung beschränkt. Coat of arms of Liechtenstein.svg

Worttrennung:

Flos·se