Paphos

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paphos (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Paphos
Genitiv (des Paphos)
Paphos’
Dativ (dem) Paphos
Akkusativ (das) Paphos

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Paphos“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:
Pa·phos, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈpaːfɔs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Hafenstadt auf der Insel Zypern

Oberbegriffe:
[1] Stadt

Beispiele:
[1] „Seit dem 6. Mai 2004 dürfen Urlauber aus allen EU-Staaten, die in Larnaca oder Paphos (griechischer Teil von Zypern) gelandet sind, die ganze Insel ohne Einschränkungen bereisen.“[1]
[1] „Die Stadt Paphos besteht eigentlich aus drei weit auseinanderliegenden Orten: Neu-Paphos, dem Hafen; Alt-Paphos oder Kouklia mit dem Aphrodite-Heiligtum und dem am Bergeshang gelegenen Ktima, wo man heute wohnt und herrliche Sonnenuntergänge erleben kann.“[2]
[1] „Aphrodite, die Göttin der Liebe, Schönheit und Verführung, soll vor der Südwestküste Zyperns dem Schaum des Meeres entstiegen und bei Paphos an Land gegangen sein.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Paphos
[1] Duden online „Paphos
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPaphos

Quellen:

  1. Klaus Bötig: Info Nordzypern. In: Welt Online. 16. Mai 2004, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 3. Oktober 2013).
  2. Evi Melas: Touristen sehr willkommen. In: Zeit Online. Nummer 13, 19. März 1976, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 3. Oktober 2013).
  3. Peter-Matthias Gaede (Herausgeber): GEO Themenlexikon in 20 Bänden. Unsere Erde: Länder, Völker, Kulturen – Oman bis Zypern. Band 3, Gruner + Jahr, Hamburg 2006, ISBN 978-3-7653-9423-2, DNB 980165849, Seite 1533.