Ortsumgehung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ortsumgehung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ortsumgehung

die Ortsumgehungen

Genitiv der Ortsumgehung

der Ortsumgehungen

Dativ der Ortsumgehung

den Ortsumgehungen

Akkusativ die Ortsumgehung

die Ortsumgehungen

Worttrennung:

Orts·um·ge·hung, Plural: Orts·um·ge·hun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈɔʁt͡sʔʊmˌɡeːʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ortsumgehung (Info)

Bedeutungen:

[1] Straße, die an einer Ortschaft vorbeiführt, um deren Durchquerung zu vermeiden

Abkürzungen:

[1] OU

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ort und Umgehung

Synonyme:

[1] Ortsumfahrung, Umfahrung, Umfahrungsstraße, Umfahrungsstrecke, Umgehung, Umgehungsstraße, Umgehungsstrecke

Gegenwörter:

[1] Ortsdurchfahrt

Oberbegriffe:

[1] Straße, Strecke, Verkehrsweg

Unterbegriffe:

[1] Nordumgehung, Ostumgehung, Südumgehung, Westumgehung

Beispiele:

[1] „Kommende Woche wird ein Staatssekretär in Celle die neue Ortsumgehung einweihen und ein rotes Bändchen durchschneiden.“[1]

Wortbildungen:

[1] Teilortsumgehung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ortsumgehung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ortsumgehung
[1] canoonet „Ortsumgehung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOrtsumgehung
[1] The Free Dictionary „Ortsumgehung
[1] Duden online „Ortsumgehung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ortsumgehung

Quellen:

  1. Marc Brost, Amrai Coen: Deutschland geht kaputt. In: DIE ZEIT. Nummer 26/2013, 26. Juni 2013, ISSN 0044-2070 (zitiert nach Online-Version, abgerufen am 2. September 2014).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ortsbegehung