Orchesterleiter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Orchesterleiter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Orchesterleiter

die Orchesterleiter

Genitiv des Orchesterleiters

der Orchesterleiter

Dativ dem Orchesterleiter

den Orchesterleitern

Akkusativ den Orchesterleiter

die Orchesterleiter

Worttrennung:

Or·ches·ter·lei·ter, Plural: Or·ches·ter·lei·ter

Aussprache:

IPA: [ɔʁˈkɛstɐˌlaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemand, der ein Orchester leitet

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Orchester und Leiter

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bandleader, Chorleiter, Dirigent, Kapellmeister

Weibliche Wortformen:

[1] Orchesterleiterin

Beispiele:

[1] „‚Die Leute beurteilen Lady Gaga oft nach ihrem durchgeknallten Aussehen, aber sie macht gute Musik‘, sagte der Orchesterleiter der ‚Südwest Presse‘ (Mittwoch).“[1]
[1] „Und Marlene Dietrich bekam durch ihn einen jungen Stiefpapa: Bacharach begleitete sie auf ihrer großen Welttournee von 1958-1961 als Pianist und Orchesterleiter und verhalf ihr zu einer weiteren Karriere in ihrem Leben.“[2]
[1] „Und Thielemann selbst erkannte jetzt in Dresden: ›Die wechselnden Orchesterleiter haben den Klang in Dresden nicht umgekrempelt. […]‹“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Orchesterleiter
[1] Duden online „Orchesterleiter
[*] canoonet „Orchesterleiter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOrchesterleiter

Quellen:

  1. James Last mag Lady Gaga – „Ich bin auch gaga.“ In: FOCUS Online. 27. November 2012, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 3. März 2014).
  2. Philipp Haibach: Der Paternoster wird 85 Jahre alt. In: Welt Online. 10. Mai 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 3. März 2014).
  3. Volker Hagedorn: Wem gehört Bruckner? In: Zeit Online. Nummer 40/2009, 28. September 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 3. März 2014).