Zum Inhalt springen

Bandleader

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Bandleader (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ der Bandleader die Bandleader
Genitiv des Bandleaders der Bandleader
Dativ dem Bandleader den Bandleadern
Akkusativ den Bandleader die Bandleader

Worttrennung:

Band·lea·der, Plural: Band·lea·der

Aussprache:

IPA: [ˈbɛntˌliːdɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bandleader (Info)

Bedeutungen:

[1] Leiter einer Band

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch bandleader → en[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dirigent, Kapellmeister, Orchesterleiter

Weibliche Wortformen:

[1] Bandleaderin

Oberbegriffe:

[1] Musiker

Beispiele:

[1] „Diese Orchesterduelle, die den Ruhm des Lokals ausmachen, sind eine obligatorische Station für Bandleader, die sich in Kennerkreisen einen Namen machen wollen.“[2]
[1] „Folger mit seinem Akkordeon gab eigentlich die Melodie an, aber Hewlitt hatte die Gruppe zusammengestellt und bestand darauf, als Bandleader aufzutreten.“[3]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wikipedia-Artikel „Bandleader
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bandleader
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBandleader
[1] The Free Dictionary „Bandleader
[1] Duden online „Bandleader

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort „Bandleader“
  2. Noël Balen: Billie Holiday. Die Seele des Blues. Scherz, Bern 2002 (französisches Original 2000), ISBN -, Seite 49.
  3. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 143. Englisches Original 1970.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: abladender, Adelbrande, Aldebrande