Nebenbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nebenbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Nebenbuch

die Nebenbücher

Genitiv des Nebenbuchs
des Nebenbuches

der Nebenbücher

Dativ dem Nebenbuch
dem Nebenbuche

den Nebenbüchern

Akkusativ das Nebenbuch

die Nebenbücher

Worttrennung:

Ne·ben·buch, Plural: Ne·ben·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈneːbn̩ˌbuːx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nebenbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] „Hilfsbücher, Geschäftsbücher für Kontrollbuchungen, Vormerkungen usw.“[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus neben und Buch

Gegenwörter:

[1] Hauptbuch

Oberbegriffe:

[1] Buch

Beispiele:

[1] „Das Nebenbuch ergänzt in Form von Dateien einige Sachkonten des Hauptbuchs. Beispiele sind das Kontokorrentbuch, welches die Forderungen und Verbindlichkeiten erfasst oder auch das Anlagebuch, das die Sachanlagen eines Unternehmens enthält. Andere Nebenbücher sind das Wechselbuch, das Lohn- und Gehaltsbuch, sowie das Lagerbuch.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nebenbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nebenbuch
[1] canoonet „Nebenbuch

Quellen:

  1. Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Stichwort: Nebenbücher.
  2. Rechnungswesen-Portal.de: Nebenbuch. Zugriff 23.7.11.