Mumienporträt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mumienporträt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Mumienporträt

die Mumienporträts

Genitiv des Mumienporträts

der Mumienporträts

Dativ dem Mumienporträt

den Mumienporträts

Akkusativ das Mumienporträt

die Mumienporträts

[1] Mumienporträt eines Knaben aus dem frühen 3. Jahrhundert v. Chr.

Worttrennung:

Mu·mi·en·por·trät, Plural: Mu·mi·en·por·träts

Aussprache:

IPA: [ˈmuːmi̯ənpɔʁˌtʀɛː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mumienporträt (Info)

Bedeutungen:

[1] Religion, Kunstgeschichte: ein auf Holztafeln gemaltes Brust- oder Kopfbild eines Verstorbenen im Ägypten der römischen Kaiserzeit, das über dem Gesicht der verstorbenen Person befestigt wurde [1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mumie und Porträt sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Fajumporträt

Oberbegriffe:

[1] Porträt, Porträtmalerei

Beispiele:

[1] Diese Mumienporträts „wurden nicht nur wegen ihrer ausgezeichneten Erhaltung und der verblüffenden Frische der Farben bewundert, sondern sie vermittelten zum ersten Mal einen Blick auf die von den antiken Schriftstellern so gelobte Porträtmalerei der römischen Kaiserzeit.“ [1].


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mumienporträt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mumienporträt
[1] canoo.net „Mumienporträt

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Informationen nach: Gertrud Platz-Horster: Informationsblatt „Mumienporträts aus Ägypten“, Antikensammlung des Alten Museums, Berlin, (Führungsblatt-Nr. ANT 17), Staatliche Museen zu Berlin Preußischer Kulturbesitz 1998