Morast

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Morast (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Morast

die Moraste die Moräste

Genitiv des Morasts
des Morastes

der Moraste der Moräste

Dativ dem Morast
dem Moraste

den Morasten den Morästen

Akkusativ den Morast

die Moraste die Moräste

[1] Morast in England

Worttrennung:

Mo·rast, Plural 1: Mo·ras·te, Plural 2: Mo·räs·te

Aussprache:

IPA: [moˈʁast]
Hörbeispiele:
Reime: -ast

Bedeutungen:

[1] mooriges Geländestück

Herkunft:

übernommen aus mittelniederländisch „maras, marasch“, das wiederum auf altfranzösisch „marois“ „Sumpf“ zurückgeht, das seinerseits eine Entlehnung aus dem Germanischen ist. Der Vokalwechsel könnte auf dem Einfluss des Wortes „Moor“ beruhen. Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sumpfland

Beispiele:

[1] In diesem Morast blieb sogar sein Jeep stecken.
[1] „Dann zwangen uns Morast und dichtes Unterholz, den Flußlauf zu verlassen und etwas nach Osten auszuweichen.“[2]

Wortbildungen:

[1] morastig


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Morast
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Morast
[*] canoo.net „Morast
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMorast

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 631.
  2. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 251. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.