Montagnachmittag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Montagnachmittag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Montagnachmittag

die Montagnachmittage

Genitiv des Montagnachmittags
des Montagnachmittages

der Montagnachmittage

Dativ dem Montagnachmittag
dem Montagnachmittage

den Montagnachmittagen

Akkusativ den Montagnachmittag

die Montagnachmittage

Worttrennung:

Mon·tag·nach·mit·tag, Plural: Mon·tag·nach·mit·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈmoːntaːkˌnaːxmɪtaːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Nachmittag eines Montages

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Montag und Nachmittag

Oberbegriffe:

[1] Nachmittag, Tageszeit, Tag, Zeit, siehe auch: Verzeichnis: Zeit und Kalender

Beispiele:

[1] Diese Woche haben wir den Montagnachmittag dazu genutzt, endlich mal die Schränke in unserem Büro auszumisten.
[1] Die Besprechung an den Montagnachmittagen entwickelt sich mehr und mehr zu einem nutzlosen Ritual.
[1] Am späten Montagnachmittag soll das Wetter allmählich freundlicher werden.
[1] „Eine französische Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg hat am Montagnachmittag, Polizei und Feuerwehr in Atem gehalten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Montagnachmittag
[1] Duden online „Montagnachmittag
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Montagnachmittag
[1] canoonet „Montagnachmittag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMontagnachmittag
[1] wissen.de – Wörterbuch „Montagnachmittag
[1] The Free Dictionary „Montagnachmittag
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Montagnachmittag

Quellen:

  1. Badende Kinder finden Mörsergranate. Abgerufen am 6. August 2017.