Mikado

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mikado (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Mikado die Mikados
Genitiv des Mikados der Mikados
Dativ dem Mikado den Mikados
Akkusativ den Mikado die Mikados

Worttrennung:

Mi·ka·do, Plural: Mi·ka·dos

Aussprache:

IPA: [miˈkaːdo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mikado (Info)
Reime: -aːdo

Bedeutungen:

[1] historisch: ein ehemaliger Titel für den Kaiser von Japan (Tenno)
[2] Spiel: wichtigstes Stäbchen im Geschicklichkeitsspiel Mikado

Herkunft:

Entlehnung aus dem japanischen 御門 (みかど, mikado) → ja ‚wörtlich: erhabene Pforte‘[1]

Synonyme:

[2] Mikadostab, Mikadostäbchen

Oberbegriffe:

[1] Titel
[2] Stäbchen

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tennō
[2] Wikipedia-Artikel „Mikado (Spiel)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMikado
[1, 2] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Mikado“ auf wissen.de
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Mikado“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Mikado
[2] wissen.de – Lexikon „Mikado
[1, 2] Duden online „Mikado
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, „1Mikado“ Seite 669.

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, „1Mikado“ Seite 669.

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Mikado die Mikados
Genitiv des Mikados der Mikados
Dativ dem Mikado den Mikados
Akkusativ das Mikado die Mikados
[1] Mikado

Worttrennung:

Mi·ka·do, Plural: Mi·ka·dos

Aussprache:

IPA: [miˈkaːdo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mikado (Info)
Reime: -aːdo

Bedeutungen:

[1] Geschicklichkeitsspiel, bei dem Holzstäbchen einzeln aufgehoben werden müssen, wobei sich die Übrigen nicht bewegen dürfen

Herkunft:

benannt nach dem Stäbchen mit dem höchsten Wert in diesem Spiel (der Mikado)[1]

Synonyme:

[1] Mikadospiel

Oberbegriffe:

[1] Geschicklichkeitsspiel, Spiel

Beispiele:

[1] Wollen wir Mikado spielen?

Wortbildungen:

[1] Beamtenmikado, Mikadostäbchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mikado (Spiel)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mikado
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMikado
[1] The Free Dictionary „Mikado
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Mikado“ auf wissen.de
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Mikado“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Mikado
[1] Duden online „Mikado
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, „2Mikado“ Seite 669.

Quellen:

  1. Duden online „Mikado