Menschenhändler

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Menschenhändler (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Menschenhändler

die Menschenhändler

Genitiv des Menschenhändlers

der Menschenhändler

Dativ dem Menschenhändler

den Menschenhändlern

Akkusativ den Menschenhändler

die Menschenhändler

Worttrennung:

Men·schen·händ·ler, Plural: Men·schen·händ·ler

Aussprache:

IPA: [ˈmɛnʃn̩ˌhɛndlɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Menschenhändler (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der mit Menschen als Ware handelt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mensch und Händler sowie dem Fugenelement -en

Weibliche Wortformen:

[1] Menschenhändlerin

Oberbegriffe:

[1] Händler

Unterbegriffe:

[1] Frauenhändler, Kinderhändler, Mädchenhändler, Sklavenhändler

Beispiele:

[1] „Die afrikanischen Menschenhändler dezimieren zwischen 1440 und 1870 die Bevölkerung ganzer Landstriche, verkaufen bis Mitte des 19. Jahrhunderts wohl mehr als zwölf Millionen Gefangene an die Europäer.“[1]
[1] „Es sind Menschenhändler wie der bärtige Hamed bin Mohammed el-Murjebi, genannt Tippu Tip, der im makellos weißen Gewand auftritt.“[2]

Wortbildungen:

Menschenhändlerbande, Menschenhändlerring

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Menschenhändler
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Menschenhändler
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMenschenhändler
[1] The Free Dictionary „Menschenhändler
[1] Duden online „Menschenhändler

Quellen:

  1. Sebastian Kretz: Küste der Verdammten. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 58-71, Zitat Seite 60.
  2. Jörg-Uwe Albig: Das Herz der Finsternis. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 96-115, Zitat Seite 100.