Mantilla

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mantilla (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Mantilla die Mantillen
Genitiv der Mantilla der Mantillen
Dativ der Mantilla den Mantillen
Akkusativ die Mantilla die Mantillen
[1] eine schwarze Mantilla

Worttrennung:

Man·til·la Plural: Man·til·len

Aussprache:

IPA: [manˈtɪlja], [manˈtɪla]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mantilla (Info), Lautsprecherbild Mantilla (Info)
Reime: -ɪlja, -ɪla

Bedeutungen:

[1] Schleiertuch/Spitzentuch einer spanischen Festtracht
[2] dreieckiges Schultertuch
[3] kleiner Mantel

Herkunft:

[1] Entlehnung des spanischen mantilla → es „kleine Decke, kleiner Umhang“[1]
[2, 3] Entlehnung des französischen mantille → fr „wörtlich: langes Kopftuch“, das auf spanisch mantilla → es „kleine Decke, kleiner Umhang“ zurückgeht[2]

Synonyme:

[1–3] Mantille

Oberbegriffe:

[1–3] Kleidungsstück

Beispiele:

[1] Sie kaufte sich als Erinnerung an den Madridaufenthalt eine klassische, schwarze Mantilla.
[2] „Beim Fernsehkucken strickte sie sich eine Mantilla mit Fransen.“[3]
[3] „Nun wusch Natascha sich in aller Eile, zog demütig ihr schlechtestes Kleid und ihre älteste Mantille an und ging mit Agrafena Iwanowna, in der Morgenfrische vor Kälte zitternd, durch die unbelebten, vom Frührot erhellten Strassen.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, (2), 3] Wikipedia-Artikel „Mantilla
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mantilla
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMantilla
[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „1Mantille“, „2Mantille“.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „1Mantille“.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „2Mantille“.
  3. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 179.
  4. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 861. Russische Urfassung 1867.