Lustreise

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lustreise (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Lustreise

die Lustreisen

Genitiv der Lustreise

der Lustreisen

Dativ der Lustreise

den Lustreisen

Akkusativ die Lustreise

die Lustreisen

Worttrennung:

Lust·rei·se, Plural: Lust·rei·sen

Aussprache:

IPA: [ˈlʊstˌʁaɪ̯zə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] heute oft spöttisch: Reise, die nur dem Vergnügen dient

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Lust oder Reise

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erholungsreise, Vergnügungsreise

Oberbegriffe:

[1] Reise

Beispiele:

[1] „Mir sind Ehen genug bekannt, die sich auf einer Lustreise zur gemeinschaftlichen Lebensreise anknüpften.“[1]
[1] „Der Bund der Steuerzahler nahm übrigens Anstoß an dem mit Kohl nach Mexiko reisenden Troß: ‚Selbst wenn man die Anwesenheit des Bundeskanzlers beim Endspiel der deutschen Nationalmannschaft noch begründen kann, ist nicht einzusehen, warum die Steuerzahler für die Lustreise der Bundestagsabgeordneten ebenfalls die Spendierhosen anziehen sollen.‘“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lustreise
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lustreise
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Lustreise
[1] Duden online „Lustreise

Quellen:

  1. Ludwig Bechstein: Wanderungen durch Thüringen. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  2. Klaus-Peter Schmid: Bonner Kulisse. In: Zeit Online. Nummer 28, 4. Juli 1986, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. März 2019).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lustgreise