Liegestuhl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liegestuhl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Liegestuhl die Liegestühle
Genitiv des Liegestuhles
des Liegestuhls
der Liegestühle
Dativ dem Liegestuhl
dem Liegestuhle
den Liegestühlen
Akkusativ den Liegestuhl die Liegestühle
[1] Drei Liegestühle

Worttrennung:

Lie·ge·stuhl, Plural: Lie·ge·stüh·le

Aussprache:

IPA: [ˈliːɡəˌʃtuːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zusammenklappbares Sitz- bzw. Liegemöbel, bei dem die Sitzfläche aus einem gespanntem Stoff besteht

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs liegen, Gleitlaut -e- und Stuhl

Beispiele:

[1] Sie genoss den Sonnenuntergang in ihrem Liegestuhl.
[1] „Die Szene, die Claire sich jetzt, auf dem mondbeschienenen Balkon, in einem Liegestuhl ausgestreckt, noch einmal vor Augen führte, erinnerte sie an Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett.“[1].
[1] „Bobby rückte seinen Liegestuhl ein wenig näher an Vals Stuhl heran, so dass sich ihre Beine berührten.“[2]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Liegestuhl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Liegestuhl
[1] canoo.net „Liegestuhl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLiegestuhl

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 78. Copyright des englischen Originals 1971.
  2. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 73.