Leserin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leserin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Leserin die Leserinnen
Genitiv der Leserin der Leserinnen
Dativ der Leserin den Leserinnen
Akkusativ die Leserin die Leserinnen

Worttrennung:

Le·se·rin, Plural: Le·se·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈleːzəʀɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine weibliche Person, die liest

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) von Leser mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Gegenwörter:

[1] Schreiberin

Männliche Wortformen:

[1] Leser

Unterbegriffe:

[1] Durchschnittsleserin, Vorleserin, Zeitungsleserin

Beispiele:

[1] Sein neuer Roman hat viele begeisterte Leserinnen gefunden.
[1] „Dies ist den Leserinnen und Lesern dieser Zeitschrift sicher mehr als bekannt.“[1]

Wortbildungen:

Gedankenleserin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Leserin“, Seite 684.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Leserin
[1] canoo.net „Leserin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLeserin
[1] The Free Dictionary „Leserin

Quellen:

  1. Silke Vetter-Schultheiß, René Smolarski: Die Briefmarke als historische Quelle. In: philatelie. Nummer 484, Oktober 2017, Seite 29-31, Zitat Seite 29.