Lebensform

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lebensform (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Lebensform

die Lebensformen

Genitiv der Lebensform

der Lebensformen

Dativ der Lebensform

den Lebensformen

Akkusativ die Lebensform

die Lebensformen

Worttrennung:

Le·bens·form, Plural: Le·bens·for·men

Aussprache:

IPA: [ˈleːbn̩sˌfɔʁm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Art und Weise, wie man sein Leben gestaltet
[2] Biologie: Art von Lebewesen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Leben und Form sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Lebensart, Lebensweise

Beispiele:

[1] „Viele Völkerschaften Sibiriens, von den Tschuktschen im Norden bis zu den Burjaten und Jakuten, konnten ihre Lebensformen bewahren.“[1]
[1] „Camus suchte nach einer Lebensform, die der Erde und der Sonne treu zu bleiben vermag.“[2]
[1] „Bereits damals war abzusehen, dass die Lebensform der stolzen Massai schon bald dem Untergang geweiht sein würde.“[3]
[2] In der Tiefsee werden immer wieder neue Lebensformen entdeckt.
[2] „Seit der Entstehung des Lebens hat der unvorhersagbare Prozess der Evolution in jedem Habitat eine grenzenlose Vielfalt von Lebensformen hervorgebracht, aber auch zum Aussterben von 99 Prozent aller Spezies der Welt geführt.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Lebensform
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lebensform
[*] canoo.net „Lebensform
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLebensform
[*] The Free Dictionary „Lebensform
[*, 2] Duden online „Lebensform

Quellen:

  1. Uwe Klussmann: »Nest aller Räuber«. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 76-79, Zitat Seite 77.
  2. Jürgen Goldstein: Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen. Matthes & Seitz, Berlin 2017, ISBN 978-3-95757-383-4, Seite 66.
  3. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 49.
  4. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 7