Lautstärke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lautstärke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Lautstärke

die Lautstärken

Genitiv der Lautstärke

der Lautstärken

Dativ der Lautstärke

den Lautstärken

Akkusativ die Lautstärke

die Lautstärken

Worttrennung:

Laut·stär·ke, Plural: Laut·stär·ken

Aussprache:

IPA: [ˈlaʊ̯tˌʃtɛʁkə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Stärke/Intensität des Schalls

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Laut und Stärke

Unterbegriffe:

[1] Zimmerlautstärke, Medienlautstärke

Beispiele:

[1] Die Lautstärke des Presslufthammers war unerträglich.
[1] „Während des Abendessens in der Kongreßhaus-Cafeteria war das Radio auf volle Lautstärke gestellt, und alle hatten die Nachrichten hören können.“[1]
[1] „Mit dieser Frage begann der Jubel ein bisschen an Lautstärke zu verlieren.“[2]
[1] „Die Musik spielte wieder in voller Lautstärke.“[3]

Wortbildungen:

Lautstärkepegel, Lautstärkeregler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Lautstärke
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lautstärke
[1] canoo.net „Lautstärke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLautstärke
[1] The Free Dictionary „Lautstärke

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 193. Copyright des englischen Originals 1971.
  2. Helge Timmerberg: Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich. Piper, München 2015, ISBN 978-3-492-40582-9, Zitat Seite 49.
  3. Fiston Mwanza Mujila: Tram 83. Zsolnay, Wien 2016, ISBN 978-3-552-05797-5, Seite 47. Französisches Original 2014.