Lackmusstreifen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lackmusstreifen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Lackmusstreifen

die Lackmusstreifen

Genitiv des Lackmusstreifens

der Lackmusstreifen

Dativ dem Lackmusstreifen

den Lackmusstreifen

Akkusativ den Lackmusstreifen

die Lackmusstreifen

Worttrennung:

Lack·mus·strei·fen, Plural: Lack·mus·strei·fen

Aussprache:

IPA: [ˈlakmʊsˌʃtʁaɪ̯fn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein pH-Indikatormesshilfsmittel
[2] übertragen: entscheidendes Kriterium

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Lackmus und Streifen

Sinnverwandte Wörter:

[2] Lackmuspapier, Lackmustest

Beispiele:

[1] „Wenn ein Lackmusstreifen in säurehaltige Flässigkeit gegeben wird, dann verfärbt er sich rot.“[1]
[1] „Mit (14a) behauptet der SprecherSchreiber, dass eine bestimmte Lösung alkalisch ist, und mit (14b) behauptet er, dass ein bestimmter Lackmusstreifen blau ist.“[2]
[1] „Bisher existieren hauptsächlich Untersuchungen zu pH-induzierten Ototoxizitäten, wobei pH-Messungen der cochleären Endo- und Perilymphe mittels Mikroelektroden oder Lackmusstreifen durchgeführt wurden (…). “[3]
[1] „Diese Verschiebung des pH-Wertes ist mit einfachen Lackmusstreifen im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung feststellbar.“[4]
[1, 2] „Wie beim aus dem Chemieunterricht bekannten Lackmusstreifen wird dabei eine Frage in einen Menschen getaucht – zum Beispiel: Haben Sie die Wehrmachtsausstellung gesehen?“[5]
[2] „Snowden wirkt wie der Lackmusstreifen in einem viel größeren Glaubenskosmos.“[6]
[2] „Auch ein anderer »Lackmusstreifen der Unwissenheit« zeigt die schon bekannte Reaktion, denn die ganze Diskussion um den Termin von Zeugung und Geburt von Nancy Storaces Tochter basiert auf irrigen Vermutungen und ist daher müßig.“[7]
[2] „Gesangbücher werden hier zu literaturgeschichtlichen Lackmusstreifen …“[8]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Lackmusstreifen

Quellen:

  1. Rainer Hegselmann: Logik & Argumentationstheorie. Abgerufen am 4. Februar 2016.
  2. Gerd Fritz: Dynamische Texttheorie. In: Linguistische Untersuchungen. Universität Gießen, abgerufen am 4. Februar 2016.
  3. Franziska Duda: Zur Anwendung verschiedener nanopartikelbasierter Beschichtungssysteme zur Oberflächenfunktionalisierung von Bioverit® II- Mittelohrimplantaten im Kaninchenmodell. Tierärztliche Hochschule Hannover, 2015, abgerufen am 4. Februar 2016.
  4. Ulrich Büscher: Möglichkeiten der Infektabwehr des Neugeborenen und des Feten Evaluierung der diagnostischen Mittel. Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, 21. September 2000, Seite 10, abgerufen am 4. Februar 2016.
  5. Konrad Paul Liessmann: Angewandte Ethik. In: Kursbuch ∙ Schluss mit der Moral. Universität Bielefeld, Seite 212, abgerufen am 4. Februar 2016.
  6. Andrea Seibel: Snowden und der digitale Glaubenskrieg. In: Welt Online. 27. Januar 2014, ISSN 0173-8437 ([Snowden und der digitale Glaubenskrieg URL], abgerufen am 4. Februar 2016).
  7. Michael Lorenz: Enrik Lauer mit Regine Müller: Mozart und die Frauen.. Universität Wien, 26. November 2011, abgerufen am 4. Februar 2016.
  8. 4.000 Lackmusstreifen der Geschichte. Universität Mainz, 21. Januar 2013, abgerufen am 4. Februar 2016.