Lackmustest

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lackmustest (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Lackmustest

die Lackmustests die Lackmusteste

Genitiv des Lackmustests

der Lackmustests der Lackmusteste

Dativ dem Lackmustest

den Lackmustests den Lackmustesten

Akkusativ den Lackmustest

die Lackmustests die Lackmusteste

Worttrennung:

Lack·mus·test, Plural: Lack·mus·tests, Lack·mus·tes·te

Aussprache:

IPA: [ˈlakmʊsˌtɛst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lackmustest (Info)

Bedeutungen:

[1] Messung der Acidität bzw. Basizität einer Flüssigkeit
[2] übertragen: hartes Kriterium

Herkunft:

Determinativkompositum der Substantive Lackmus und Test

Synonyme:

[2] Prüfstein

Sinnverwandte Wörter:

[2] Lackmuspapier, Lackmusstreifen

Beispiele:

[1] „Der Begriff Lackmustest bezeichnete einen in der Chemie gebräuchlichen Test des pH-Werts einer Substanz mit Hilfe des Farbstoffs Lackmus …“[1]
[2] „Einen Termin für diesen Lackmustest gibt es schon: Es ist die Wien-Wahl 2015.“[2]
[2] „Aber einem simplen Lackmustest muß sich auch die Opposition bei ihren Vorschlägen unterziehen lassen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Lackmustest
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lackmustest
[2] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Lackmustest
[1, 2] Duden online „Lackmustest

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Lackmustest“ (Stabilversion)
  2. Ulrike Weiser: Wien – der Lackmustest für die »neue« ÖVP. In: DiePresse.com. 6. September 2014, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 3. Februar 2016).
  3. Stenographisches Protokoll der 62. Sitzung des österreichischen Nationalrates in der XVI. Gesetzgebungsperionde am 7. November 1984, Seite 5298