Kurzname

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kurzname (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kurzname

die Kurznamen

Genitiv des Kurznamens

der Kurznamen

Dativ dem Kurznamen

den Kurznamen

Akkusativ den Kurznamen

die Kurznamen

Worttrennung:

Kurz·na·me, Plural: Kurz·na·men

Aussprache:

IPA: [ˈkʊʁt͡sˌnaːmə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kurzname (Info)

Bedeutungen:

[1] Kurzform eines Namens

Herkunft:

Determinativkompositum aus kurz und Name

Oberbegriffe:

[1] Name

Beispiele:

[1] „Ein Kosename, in der Namenforschung auch als Hypokoristikum bezeichnet, wird oft formal mit einem Kurznamen beziehungsweise einer Kurzform gleichgesetzt.“[1]
[1] „Wolf“ ist ein Kurzname für „Wolfgang“.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kurzname
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kurzname
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKurzname
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kurzname
[*] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Kurzname“ (Wörterbuchnetz), „Kurzname“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Bernd Spillner: Spitznamen und Kosenamen von Jugendlichen. In: Sprachdienst. Nummer Heft 3, 2013, Seite 111-116, Zitat Seite 112. Abkürzung aufgelöst.
  2. Wilfried Seibicke: Die Personennamen im Deutschen. de Gruyter, Berlin/ New York 1982, ISBN 3-11-007984-4, Seite 127.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Mazurken