Kumulation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kumulation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kumulation

die Kumulationen

Genitiv der Kumulation

der Kumulationen

Dativ der Kumulation

den Kumulationen

Akkusativ die Kumulation

die Kumulationen

[1] Kumulation von Wasserdampf in der Atmosphäre

Worttrennung:
Ku·mu·la·ti·on, Plural: Ku·mu·la·ti·o·nen

Aussprache:
IPA: [kumulaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Konzentrierung von bestimmten Objekten an einem bestimmten Bereich

Herkunft:
von dem lateinischen cumulus → la[1]

Synonyme:
[1] Anhäufung, Ansammlung

Gegenwörter:
[1] Zerstreuung

Unterbegriffe:
[1] Stoffkumulation, Wirkungskumulation

Beispiele:
[1] "Eine verzögerte Ausscheidung von Arzneistoffen und ihrer wirksamen Metaboliten, zum Beispiel durch eine eingeschränkte Nierenfunktion, macht eine Anpassung von Dosierungen beziehungsweise Dosierungsintervallen bei vorwiegend renal elimierten Substanzen notwendig. Andernfalls droht, mit entsprechenden Folgen, eine Kumulation dieser Substanzen."[2]

Wortfamilie:
Stoffkumulation, Wirkungskumulation, kumulativ, kumulieren, Kumulierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kumulation
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kumulation
[*] canoonet „Kumulation
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKumulation
[*] The Free Dictionary „Kumulation
[1] Duden online „Kumulation
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kumulation
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Kumulation“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kumulation
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kumulation

Quellen: