Kuhglocke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kuhglocke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kuhglocke

die Kuhglocken

Genitiv der Kuhglocke

der Kuhglocken

Dativ der Kuhglocke

den Kuhglocken

Akkusativ die Kuhglocke

die Kuhglocken

Worttrennung:

Kuh·glo·cke, Plural: Kuh·glo·cken

Aussprache:

IPA: [ˈkuːˌɡlɔkə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Glocke, die einer Kuh um den Hals gebunden werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven der Kuh und Glocke

Oberbegriffe:

[1] Glocke

Beispiele:

[1] „Aber das Geläut der Kuhglocken wurde überdröhnt vom Lärm der Musikboxen und der Motorräder ohne Auspufftöpfe, deren Geknatter wie Maschinengewehrgarben von den Felswänden widerhallte.“[1]
[1] „Aus der Ferne war das Bimmeln der Kuhglocken zu hören.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kuhglocke
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kuhglocke
[*] canoo.net „Kuhglocke
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKuhglocke
[*] The Free Dictionary „Kuhglocke
[1] Duden online „Kuhglocke

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 90. Copyright des englischen Originals 1971.
  2. Christopher Morley: Eine Buchhandlung auf Reisen. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2016, ISBN 978-3-455-65139-3, Seite 41. Englisches Original 1917.