Kontrakt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kontrakt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kontrakt

die Kontrakte

Genitiv des Kontrakts
des Kontraktes

der Kontrakte

Dativ dem Kontrakt

den Kontrakten

Akkusativ den Kontrakt

die Kontrakte

Worttrennung:

Kon·trakt, Plural: Kon·trak·te

Aussprache:

IPA: [kɔnˈtʁakt]
Hörbeispiele:
Reime: -akt

Bedeutungen:

[1] rechtliche Abmachung zwischen zwei oder mehreren Parteien; Vertrag
[2] Schriftstück, in dem [1] niedergelegt ist

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von lateinisch contractus → la „Vertrag“ entlehnt, Substantiv zu contrahere → la „zusammenziehen, eine geschäftliche Verbindung eingehen“[1]

Synonyme:

[1, 2] Vertrag

Beispiele:

[1] „Hüben wird auf der roten und drüben auf der blauen Seite der Kontrakt eingezeichnet, der eben seinen Besitzer gewechselt hat.“[2]
[1] „Natürlich wird Karnej trotz meines Kontraktes und meines bestimmten Auftretens doch erst um sechs Uhr kommen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Duden online „Kontrakt
[1, 2] The Free Dictionary „Kontrakt
[1] Wikipedia-Artikel „Kontrakt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kontrakt
[1] canoonet „Kontrakt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKontrakt

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „kontrahieren“.
  2. Egon Erwin Kisch: Paradies Amerika. Axel Springer, Berlin 2013, ISBN 978-3-942656-71-9, Seite 309; Erstdruck 1930.
  3. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 97. Norwegisches Original 1903.