Kollekte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kollekte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Kollekte die Kollekten
Genitiv der Kollekte der Kollekten
Dativ der Kollekte den Kollekten
Akkusativ die Kollekte die Kollekten

Worttrennung:

Kol·lek·te, Plural: Kol·lek·ten

Aussprache:

IPA: [kɔˈlɛktə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kollekte (Info)
Reime: -ɛktə

Bedeutungen:

[1] Geldsammlung für kirchliche oder karitative Zwecke

Herkunft:

Anfang des 16. Jahrhunderts von lateinisch collēcta → la „Geldbeitrag, Beisteuer zu einer gemeinschaftlichen Mahlzeit“, kirchenlateinisch „zur Unterstützung Bedürftiger veranstaltete Geldsammlung“ entlehnt, Substantiv zu lateinisch colligere → la „auf-, zusammenlesen, sammeln“[1]

Synonyme:

[1] Geldsammlung

Oberbegriffe:

[1] Sammlung

Beispiele:

[1] „Seit der Entstehung des Weltgebetstages ist die Kollekte ein wichtiger Bestandteil jeder Feier.“[2]
[1] „Mit seinem Holzstiel und dem versteiften Ring sah er aus wie ein Klingelbeutel für die Kollekte in der Kirche.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Kollekte sammeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kollekte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kollekte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKollekte
[1] The Free Dictionary „Kollekte
[1] Duden online „Kollekte
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kollekte

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kollekte
  2. http://www.wgt.ch/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=39&Itemid=55&lang=de
  3. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Toten fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 32.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kollektiv, kollektiv, Kollektion, Kollege