Kollaboration

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kollaboration (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kollaboration

die Kollaborationen

Genitiv der Kollaboration

der Kollaborationen

Dativ der Kollaboration

den Kollaborationen

Akkusativ die Kollaboration

die Kollaborationen

Worttrennung:
Kol·la·bo·ra·ti·on , Plural: Kol·la·bo·ra·ti·o·nen

Aussprache:
IPA: [kɔlaboʁaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] von ihren Landsleuten abgelehnte Zusammenarbeit von Personen/Personengruppen mit dem Feind (zum Beispiel im Zweiten Weltkrieg)

Herkunft:
im 19. Jahrhundert von französisch collaboration → fr „Zusammenarbeit“, später „verräterische Zusammenarbeit“, entlehnt; das Wort geht auf lateinisch collabōrāre → la „mitarbeiten“ zurück[1]

Gegenwörter:
[1] Widerstand

Beispiele:
[1] „Der Zweite Weltkrieg und die deutsche Besatzung lagen erst fünfzehn Jahre zurück, und die Erinnerung an Demütigung und Kollaboration schmerzte.“[2]
[1] „Die Geschichte des Kolonialismus ist auch eine Geschichte der Kollaboration.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kollaboration
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kollaboration
[1] canoonet „Kollaboration
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKollaboration
[1] The Free Dictionary „Kollaboration
[1] Duden online „Kollaboration

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Kollaboration“.
  2. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 13.
  3. Asfa-Wossen Asserate: Die neue Völkerwanderung. Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten. Propyläen, Berlin 2016, ISBN 978-3-549-07478-7, Seite 61.