Kinderheim

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kinderheim (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kinderheim

die Kinderheime

Genitiv des Kinderheims
des Kinderheimes

der Kinderheime

Dativ dem Kinderheim
dem Kinderheime

den Kinderheimen

Akkusativ das Kinderheim

die Kinderheime

Worttrennung:

Kin·der·heim, Plural: Kin·der·hei·me

Aussprache:

IPA: [ˈkɪndɐˌhaɪ̯m]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Einrichtung, in der Kinder untergebracht werden, die nicht bei ihrer Familie leben können

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kind und Heim sowie dem Fugenelement -er

Sinnverwandte Wörter:

[1] Waisenhaus

Beispiele:

[1] Das Kinderheim ist glücklicherweise nicht voll ausgelastet.
[1] „Alle arbeitenden Frauen ziehen in die Hamburger, die Beamten aus der Hamburger in die »Sonne« (ehemaliges Hotel), Mütter mit Säuglingen ins Säuglingsheim, Kinder ins Kriechlingsheim und ins Kinderheim, größere Mädchen ins Mädchenheim, die Jungen ins Jungenheim und ins Lehrlingsheim.“[1]
[1] „Im Herbst werden sie und die beiden Brüder in eines der wenigen russischen Kinderheime der Oblast in der Elchniederung gebracht.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kinderheim
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kinderheim
[1] canoo.net „Kinderheim
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKinderheim
[1] The Free Dictionary „Kinderheim

Quellen:

  1. Helga Weiss: Und doch ein ganzes Leben. Ein Mädchen, das Auschwitz überlebt hat. Bastei Lübbe, Köln 2013, ISBN 978-3-7857-2456-9, Seite 73.
  2. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 97.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Heimkinder