Kastilien-La Mancha

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kastilien-La Mancha (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Kastilien-La Mancha
Genitiv (des Kastilien-La Mancha)
(des Kastilien-La Manchas)

Kastilien-La Manchas
Dativ (dem) Kastilien-La Mancha
Akkusativ (das) Kastilien-La Mancha
[1] Die Lage von Kastilien-La Mancha innerhalb Spaniens

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Kastilien-La Mancha“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Kas·ti·li·en-La Man·cha, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine autonome Gemeinschaft Spaniens

Herkunft:

zusammengesetzt aus den Toponymen Kastilien und La Mancha

Beispiele:

[1] „Kastilien umfasste historisch zunächst die nördlich von Madrid gelegene Meseta, also das Duero-Becken, und dehnte sich in Folge der Kriege gegen die Mauren nach Süden aus, so dass die heutigen autonomen Regionen Madrid, Kastilien-La Mancha, Extremadura, Murcia und Andalusien im 16. und 17. Jahrhundert noch als ‚Königreich Kastilien‘ bezeichnet wurden (zu dem auch die heutigen Regionen Galicien, Asturien, Kantabrien, Baskenland und La Rioja gehörten).“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kastilien-La Mancha
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKastilien-La+Mancha

Quellen:

  1. José Jiménez Lozano: Kastilien. Eine spirituelle Reise durch das Herz Spaniens. Paulusverlag, Freiburg 2005. ISBN 978-3722806658. Seite 233. Übersetzt von Michael Lauble