Kastanienbaum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kastanienbaum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kastanienbaum

die Kastanienbäume

Genitiv des Kastanienbaums
des Kastanienbaumes

der Kastanienbäume

Dativ dem Kastanienbaum
dem Kastanienbaume

den Kastanienbäumen

Akkusativ den Kastanienbaum

die Kastanienbäume

[1] Kastanienbaum

Worttrennung:

Kas·ta·ni·en·baum, Plural: Kas·ta·ni·en·bäu·me

Aussprache:

IPA: [kasˈtaːni̯ənˌbaʊ̯m]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kastanienbaum (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Baum, der Kastanien als Früchte trägt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kastanie und Baum sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Kastanie

Gegenwörter:

[1] Rosskastanie

Oberbegriffe:

[1] Buchengewächs, Laubbaum

Unterbegriffe:

[1] Edelkastanie

Beispiele:

[1] In dem Wald wurden viele Kastanienbäume gesetzt.
[1] „Die Männer saßen dafür die ganze Zeit draußen unter dem Kastanienbaum auf der gegenüberliegenden Straßenseite.“[1]

Wortbildungen:

Kastanienbaumallee

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kastanienbaum
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kastanienbaum
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kastanienbaum
[1] canoonet „Kastanienbaum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKastanienbaum

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 198.