Karolinger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karolinger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Karolinger

die Karolinger

Genitiv des Karolingers

der Karolinger

Dativ dem Karolinger

den Karolingern

Akkusativ den Karolinger

die Karolinger

Worttrennung:
Ka·ro·lin·ger, Plural: Ka·ro·lin·ger

Aussprache:
IPA: [ˈkaːʁolɪŋɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] historisch: Angehöriger der gleichnamigen Dynastie im Frankenreich

Weibliche Wortformen:
[1] Karolingerin

Beispiele:
[1] „Der Weg der Karolinger auf den Thron war lang und steinig, nicht frei von Um- und Irrwegen, und an manchen Stellen lag das Scheitern näher als der Erfolg.“[1]

Wortbildungen:
karolingisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Karolinger
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Karolinger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKarolinger
[1] Duden online „Karolinger
[1] wissen.de – Wörterbuch „Karolinger
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Karolinger“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Karolinger
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Karolinger
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Karolinger“ (Wörterbuchnetz), „Karolinger“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Hans K. Schulze: Vom Reich der Franken zum Land der Deutschen. Merowinger und Karolinger. Siedler Verlag, Berlin 1994, ISBN 3-88680-500-X, Seite 81.