Kadett

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kadett (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kadett

die Kadetten

Genitiv des Kadetten

der Kadetten

Dativ dem Kadetten

den Kadetten

Akkusativ den Kadetten

die Kadetten

Worttrennung:

Ka·dett, Plural: Ka·det·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈdɛt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛt

Bedeutungen:

[1] angehender Offiziersanwärter
[2] Verbandsmitglied des Kadettenverbandes Schweiz[1]
[3] Bursche
[4] Angehöriger einer Altersklasse in verschiedenen Sportarten

Weibliche Wortformen:

[1, 4] Kadettin

Unterbegriffe:

[1] Landkadett, Seekadett
[2] Jungkadett, Verkehrskadett

Beispiele:

[1] „Die Gesetzgebung der Republik Belarus sieht vor, dass ein solcher Eintritt in den Militärdienst als Kadett der Militärakademie: - Freiwillig erfolgt; …“[2]
[1] „[Napoleon I. t]rat 1784 als Kadett in die französische Armee ein und avancierte 1794 zum Brigadegeneral; […].“[3]
[1] „An den Zehnkreuzertafel sah man nach Pezzl Söhne der Musen, Diener des Altars, Kanzleimänner, Kadetten und so weiter.“[4]
[1] „Philip war Kadett, als er Elizabeth 1939 kennenlernte.“[5]
[2] „Die Kadetten werden lokal entweder durch die öffentliche Schule oder einen gemeinnützigen Verein getragen.“[6]
[3]
[4]

Wortbildungen:

[1] Kadettenanstalt, Kadetteninternat, Kadettenkorps, Kadettenschule
[2] Kadettencorps, Kadettenfest, Kadettenmusik, Kadettenorganisation, Kadettenprogramm, Kadettenstafette, Kadettentag, Kadettenverband, Kadettenverein, Kadettenwesen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kadett
[4] Wikipedia-Artikel „Boxen#Altersklassen
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kadett
[1, 3] canoo.net „Kadett
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kadett
[1] The Free Dictionary „Kadett
[1–3] Duden online: Kadett (Bursche, Schüler)

Quellen:

  1. Wikipedia: Kadettenverband Schweiz
  2. Übereinkommen über die Rechte des Kindes - Fakultativprotokoll betreffend Verkauf von Kindern, Kinderprostitution und Kinderpornographie, abgerufen am 7. Juni 2016
  3. Wien Geschichte Wiki: Napoleon I., Version vom 22. Juli 2015
  4. Wien Geschichte Wiki: Zur blauen Flasche (1), Version vom 11. November 2014
  5. Er ruderte der Prinzessin hinterher. In: sueddeutsche.de. 9. Juni 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 13. Juni 2016).
  6. Deutscher Wikipedia-Artikel „Kadettenverband Schweiz“ (Stabilversion)

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kadett

die Kadetts

Genitiv des Kadetts

der Kadetts

Dativ dem Kadett

den Kadetts

Akkusativ den Kadett

die Kadetts

Worttrennung:

Ka·dett, Plural: Ka·detts

Aussprache:

IPA: [kaˈdɛt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛt

Bedeutungen:

[1] ein für Berufskleidung benutzter Stoff

Beispiele:

[1] „Povel begegnete dieser neu erwachsenden Konkurrenz unter anderem durch die zusätzliche Fertigung blauweißer Stoffe für die damals allgemein beliebten Kieler Anzüge (‚Kadett‘) sowie für Arbeiterhemden (‚Regatta‘).“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online: Kadett (Stoff)

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Povel (Textil)“ (Stabilversion)

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kadett

die Kadetten

Genitiv des Kadetten

der Kadetten

Dativ dem Kadetten

den Kadetten

Akkusativ den Kadetten

die Kadetten

Worttrennung:

Ka·dett, Plural: Ka·det·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈdɛt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛt

Bedeutungen:

[1] Mitglied der Konstitutionell-Demokratischen Partei Anfang des 20. Jahrhunderts in der russischen Duma

Herkunft:

nach der Abkürzung KD[1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online: Kadett (Parteimitglied)

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Konstitutionell-Demokratische Partei“ (Stabilversion)