Indianerstamm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Indianerstamm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Indianerstamm

die Indianerstämme

Genitiv des Indianerstammes
des Indianerstamms

der Indianerstämme

Dativ dem Indianerstamm
dem Indianerstamme

den Indianerstämmen

Akkusativ den Indianerstamm

die Indianerstämme

Worttrennung:
In·di·a·ner·stamm, Plural: In·di·a·ner·stäm·me

Aussprache:
IPA: [ɪnˈdi̯aːnɐˌʃtam]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Indianerstamm (Info)

Bedeutungen:
[1] Gruppe von Ureinwohnern Amerikas, welche sich durch bestimmte Gemeinsamkeiten auszeichnet

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Indianer und Stamm

Oberbegriffe:
[1] Stamm

Beispiele:
[1] „Ohne diese Gewohnheit wären die Indianerstämme schon längst ganz vertilgt.“[1]
[1] „Wahrscheinlich hatten sie dieselben von irgend einem Indianerstamme erhalten.“[2]
[1] „Im Amazonasgebiet ist ein Indianerstamm entdeckt worden, der bislang praktisch keinen Kontakt mit der westlichen Zivilisation hatte.“[3]
[1] „So wurden beide Indianerstämme praktisch ausgerottet.“[4]
[1] „In solchen Hütten wohnen noch jezt die Irokesen und andere von der Nachbarschaft der Europäer entfernte Indianer-Stämme.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Indianerstamm
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Indianerstamm
[*] canoonet „Indianerstamm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIndianerstamm
[1] Duden online „Indianerstamm
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Indianerstamm
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Indianerstamm

Quellen:

  1. Geschichte der Mission der evangelischen Brüder unter den Indianern in Nordamerika durch Georg Heinrich Loskiel. Barby, zu finden in den Brüdergemeinen, und in Leipzig in Commission bey Paul Gotthelf Kummer, 1789, Seite 195 (Zitiert nach Google Books)
  2. Das litterarische Leben des verstorbenen Thomas Pennant Esq. von ihm selbst. Gebrüder Hahn, Hannover 1794 (übersetzt von J. C. Teimaeus), Seite 150 (Zitiert nach Google Books, Google Books)
  3. Indianerstamm im brasilianischen Amazonasgebiet entdeckt. In: Hamburger Abendblatt Online. 2. Juni 2007, ISSN 0949-4618 (URL, abgerufen am 14. Februar 2017).
  4. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 106. Norwegisches Original 2016.
  5. George Heinrich Loskiel: Geschichte der Mission der evangelischen Brüder unter den Indianern in Nordamerika. Brüdergemeine, Paul Gotthelf Kummer, Barby 1789, Seite 68 (Zitiert nach Google Books)