Implantat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Implantat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Implantat die Implantate
Genitiv des Implantates
des Implantats
der Implantate
Dativ dem Implantat
dem Implantate
den Implantaten
Akkusativ das Implantat die Implantate
[1] Implantat in der Cochlea

Worttrennung:

Im·plan·tat, Plural: Im·plan·ta·te

Aussprache:

IPA: [ɪmplanˈtaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Implantat (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] Medizin: ein in den Körper operativ eingepflanztes künstliches Material, das dort permanent oder zumindest für einen längeren Zeitraum verbleibt

Herkunft:

von spätlateinisch implantatum → la „(das) Eingepflanzte“[1], belegt seit dem 20. Jahrhundert[2]
strukturell: vom Verb implantieren

Unterbegriffe:

[1] Brustimplantat, Cochlea-Implantat, Silikonimplantat, Zahnimplantat

Beispiele:

[1] Die Chirurgen setzen dem Patienten in einer dreistündigen Operation ein Implantat in den Knochen.
[1] Statt Sport zu treiben, ließ sich Klaus Implantate in die Waden einsetzen.
[1] „Aus der Altersschwerhörigkeit führt kein Weg heraus, da können nur noch Hörgeräte oder Implantate helfen.“[3]
[1] „Die Patientinnen sollen am besten mit ihrem Arzt sprechen und per Ultraschall oder Kernspintomografie erfassen lassen, ob ihr Implantat möglicherweise beschädigt ist.“[4]
[1] „Den mümmelnden Greis gibt es nicht mehr. Er trägt Implantate.“[5]

Wortbildungen:

Implantatschraube

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Implantat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Implantat
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Implantat
[*] The Free Dictionary „Implantat
[1] Duden online „Implantat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalImplantat

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Implantat“
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Implantat
  3. Shari Langemak: Ist Schwerhörigkeit bald heilbar?. In: Welt Online. 14. Januar 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 18. Januar 2013).
  4. Annika Joeres: "Eine Brust-Operation ist keine Lappalie". In: Zeit Online. 23. Dezember 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Januar 2013).
  5. Hellmuth Karasek: Das find ich aber gar nicht komisch. Geschichte in Witzen und Geschichten über Witze. Quadriga, Köln 2015, ISBN 978-3-86995-075-4, Seite 16.