Zum Inhalt springen

Ikonizität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Ikonizität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ikonizität die Ikonizitäten
Genitiv der Ikonizität der Ikonizitäten
Dativ der Ikonizität den Ikonizitäten
Akkusativ die Ikonizität die Ikonizitäten

Worttrennung:

Iko·ni·zi·tät, Plural: (selten) Iko·ni·zi·tä·ten

Aussprache:

IPA: [ikonit͡siˈtɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ikonizität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Begriff für das Ausmaß, in dem die Eigenschaft von Wörtern oder grammatischen Strukturen ausgeprägt ist, die in ihrer Form das abbilden, was sie bedeuten (Ikonismus). Die Ikonizität von Ausdrücken unterscheidet sich danach, wie stark sie vom gemeinten Objekt abstrahieren.

Herkunft:

von griechisch: εἰκών (eikōn) = Bild + Ableitungsmorpheme -izität

Unterbegriffe:

[1] Ikonizitätsgrad, Ikonizitätshierarchie

Beispiele:

[1] Ikonizität ist eine Eigenschaft von onomatopoetischen ("Kuckuck") ebenso wie von formikonischen Wörtern ("S-Kurve"), die unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Man unterscheidet daher Ikonizitätsgrade.

Wortbildungen:

[1] Ikonizitätsgrad

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wikipedia-Artikel „Ikonizität
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Ikonizität“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Ikonizität“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ikonismus