Homo steinheimensis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Homo steinheimensis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Anmerkung zur biologischen Taxonomie:

Nach den Regeln des ICBN und des ICZN sind alle biologischen Taxa nach den lateinischen Sprachregeln zu behandeln. Eine Deklination von Art- oder Gattungsnamen ist im allgemeinen Sprachgebrauch unüblich. Ab dem Klassifikationsniveau der Familie aufwärts ist eine Deklination der Lemmata möglich. International gültige Ausspracheregeln existieren nicht. Im Deutschen werden biologische Taxa in der Regel wie lateinische Fremdwörter behandelt.

Worttrennung:

Ho·mo· stein·hei·men·sis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhoːmo ʃtaɪ̯nhaɪ̯ˈmɛnzɪs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie, biologische Nomenklatur: wissenschaftlicher Name für den Vertreter eines frühe Neandertaler repräsentierenden Urmenschenfundes in Steinheim an der Murr (Württemberg)

Herkunft:

Wortverbindung aus dem Gattungsnamen Homo und dem Spezifischen Epitheton steinheimensis → la (deutsch: aus Steinheim stammend, in Steinheim vorkommend)

Beispiele:

[1] „Berckhemer[1], der den Steinheimer Urmenschenschädel in mehreren Arbeiten der Fachwelt und der Allgemeinheit vorstellte, gab ihm 1936 den Namen Homo steinheimensis.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Homo steinheimensis

Quellen:

  1. gemeint ist der deutsche Paläontologe Fritz Berckhemer
  2. Reinhard Ziegler: Der Urmensch von Steinheim an der Murr, in: Hessisches Landesmuseum Darmstadt (Herausgeber): Expanding World, Originale Urmenschen-Funde aus fünf Kontinenten, Darmstadt 2015 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), Seite 55 f.