Hinterbänkler

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hinterbänkler (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hinterbänkler

die Hinterbänkler

Genitiv des Hinterbänklers

der Hinterbänkler

Dativ dem Hinterbänkler

den Hinterbänklern

Akkusativ den Hinterbänkler

die Hinterbänkler

Worttrennung:

Hin·ter·bänk·ler, Plural: Hin·ter·bänk·ler

Aussprache:

IPA: [ˈhɪntɐˌbɛŋklɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hinterbänkler (Info)

Bedeutungen:

[1] Angehöriger eines Parlaments, der wenig Einfluss hat

Herkunft:

Ableitung von Hinterbank mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ler

Weibliche Wortformen:

[1] Hinterbänklerin

Oberbegriffe:

[1] Abgeordneter/Abgeordnete

Beispiele:

[1] „Anders als im Sommer 1914 zogen sich die Kriegsgegner nun nicht mehr einfach meistens zurück, vielmehr hatten sie jetzt prominente Politiker auf ihrer Seite - keineswegs nur den Hinterbänkler Karl Liebknecht.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hinterbänkler
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hinterbänkler
[*] canoo.net „Hinterbänkler
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHinterbänkler
[1] The Free Dictionary „Hinterbänkler
[1] Duden online „Hinterbänkler

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 173.