Heimkind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heimkind (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Heimkind

die Heimkinder

Genitiv des Heimkindes
des Heimkinds

der Heimkinder

Dativ dem Heimkind
dem Heimkinde

den Heimkindern

Akkusativ das Heimkind

die Heimkinder

Worttrennung:

Heim·kind, Plural: Heim·kin·der

Aussprache:

IPA: [ˈhaɪ̯mˌkɪnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Heimkind (Info)

Bedeutungen:

[1] Kind, das in einem Kinderheim lebt oder aufgewachsen ist

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Heim (Kinderheim) und Kind

Beispiele:

[1] Müller wuchs im Nachkriegsdeutschland als Heimkind auf und hat bis heute darunter zu leiden.
[1] „Es muß festgehalten werden, daß es den Heimkindern vor allem an zwei wichtigen Entwicklungsfaktoren mangelt: an hinreichender affektiver, emotioneller Zuwendung und an notwendigen Anregungen aus der sozialen Umwelt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Heimkind
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Heimkind
[*] canoonet „Heimkind
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHeimkind

Quellen:

  1. Els Oksaar: Spracherwerb im Vorschulalter. Einführung in die Pädolinguistik. Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1977, ISBN 3-17-004471-0, Seite 116.