Hefezopf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hefezopf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Hefezopf die Hefezöpfe
Genitiv des Hefezopfes
des Hefezopfs
der Hefezöpfe
Dativ dem Hefezopf
dem Hefezopfe
den Hefezöpfen
Akkusativ den Hefezopf die Hefezöpfe
[1] Hefezopf

Worttrennung:

He·fe·zopf, Plural: He·fe·zöp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈheːfəˌt͡sɔp͡f]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hefezopf (Info)

Bedeutungen:

[1] süßes Hefegebäck in Form eines Zopfes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Hefe und Zopf

Sinnverwandte Wörter:

[1] Hefekranz, Osterzopf, Striezel

Oberbegriffe:

[1] Zopf

Beispiele:

[1] In diesem Hefezopf sind besonders viele Rosinen.
[1] „Der Obmann ruft den Dank der Katzenmusikanten aus und schon laben wir uns an Hefezopf und belegtem Brot mit Schinken und Ei, es gibt Weinschorle und Bier, alles nicht zu knapp.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hefezopf
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Hefezopf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hefezopf
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hefezopf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHefezopf
[1] Duden online „Hefezopf

Quellen:

  1. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 230.