Osterzopf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Osterzopf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Osterzopf die Osterzöpfe
Genitiv des Osterzopfes
des Osterzopfs
der Osterzöpfe
Dativ dem Osterzopf
dem Osterzopfe
den Osterzöpfen
Akkusativ den Osterzopf die Osterzöpfe
[1] ein Osterzopf

Worttrennung:

Os·ter·zopf, Plural: Os·ter·zöp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈoːstɐˌt͡sɔp͡f]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Osterzopf (Info)

Bedeutungen:

[1] Hefegebäck in Form eines Zopfs, das traditionell zu Ostern gebacken wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Ostern und dem Substantiv Zopf

Sinnverwandte Wörter:

[1] Hefezopf

Oberbegriffe:

[1] Zopf

Beispiele:

[1] „Die Sterneköchin stammt aus einer Konditorenfamilie. So weiß sie: Gebäck braucht nicht nur Sorgfalt, sondern muss manchmal eben trotzdem schnell gehen. Besonders zu Ostern. Für den traditionellen Osterzopf empfiehlt sie daher ein Rezept, das sich relativ leicht umsetzen lässt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Osterbrot
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Osterzopf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOsterzopf

Quellen:

  1. Marten Rolff: „Aaah, da kommt sie“. In: sueddeutsche.de. 3. April 2015, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 24. März 2021).