Hasenfell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hasenfell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Hasenfell

die Hasenfelle

Genitiv des Hasenfelles
des Hasenfells

der Hasenfelle

Dativ dem Hasenfell
dem Hasenfelle

den Hasenfellen

Akkusativ das Hasenfell

die Hasenfelle

Worttrennung:

Ha·sen·fell, Plural: Ha·sen·fel·le

Aussprache:

IPA: [ˈhaːzn̩ˌfɛl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hasenfell (Info)

Bedeutungen:

[1] (abgezogenes) Fell eines Hasen

Herkunft:

[1] Zusammensetzung aus Hase, Fugenelement „-n“ und Fell

Synonyme:

[1] Hasenbalg

Oberbegriffe:

[1] Tierfell, Fell

Beispiele:

[1] „Der nächtliche Straßenverkehr irrlichtert über die Schlafzimmerdecke die Kaffeemaschine am Morgen hechelt und stöhnt noch ins Aufwachen hinein Cremegebäck, Plüschpantoffel, Pizzateig, Hasenfell können zu sexuellen Fetischen werden, wenn man sie als solche, ganz buchstäblich, begreift.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Hasenfell“, Seite 522.
[1] Duden online „Hasenfell
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hasenfell
[1] canoonet „Hasenfell
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHasenfell

Quellen:

  1. Alexander Horwath: Ozeanische Gefühle. "Nénette und Boni", ein Kinomärchen von Claire Denis. In: Zeit Online. 5. März 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. April 2012).