Goldrute

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Goldrute (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Goldrute

die Goldruten

Genitiv der Goldrute

der Goldruten

Dativ der Goldrute

den Goldruten

Akkusativ die Goldrute

die Goldruten

Worttrennung:

Gold·ru·te, Plural: Gold·ru·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡɔltˌʁuːtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Goldrute (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: gelbblühendes Staudengewächs

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gold und Rute

Synonyme:

[1] Allermacht-Heilkraut, Goldraute, Güldenwundkraut, Heilwundkraut, wissenschaftlich: Solidago, siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Essen und Trinken/Küchenkräuter und Gewürze

Beispiele:

[1] „Die Pflanzenwelt umfasst in den Sumpfgebieten das Mädesüß, Erdglöckchen, Goldrute und verschiedenste Gräserarten.“[1]
[1] „Hochsommerlicher Heuduft hing schwer über dem Hang, der voller Goldrute stand und von Feldmäusen wimmelte und sich zur Marsch hinuntersenkte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Goldrute
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Goldrute
[*] canoo.net „Goldrute
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGoldrute
[1] Duden online „Goldrute

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Nationalpark Muddus“ (Stabilversion)
  2. John Updike: Ehepaare. Roman. 21. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2002 (übersetzt von Maria Carlsson), ISBN 3-499-11488-7, Seite 210. Englisches Original 1968.