Goldmädchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Goldmädchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Goldmädchen

die Goldmädchen

Genitiv des Goldmädchens

der Goldmädchen

Dativ dem Goldmädchen

den Goldmädchen

Akkusativ das Goldmädchen

die Goldmädchen

Worttrennung:
Gold·mäd·chen, Plural: Gold·mäd·chen

Aussprache:
IPA: [ˈɡɔltˌmɛːtçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Goldmädchen (Info)

Bedeutungen:
[1] junge Frau, die einen Wettbewerb gewonnen und dafür eine goldene Auszeichnung (Goldmedaille, Goldnadel etc.) erhalten hat
[2] veraltend: Kosewort für junges Mädchen

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv gold und dem Substantiv Mädchen

Beispiele:
[1] Rosi Mittermaier ist ein Goldmädchen aus einer vergangenen Zeit.
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Goldmädchen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Goldmädchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGoldmädchen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Goldmädchen
[*] canoonet „Goldmädchen
[1, 2] Duden online „Goldmädchen