Ginkgobaum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ginkgobaum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Ginkgobaum die Ginkgobäume
Genitiv des Ginkgobaumes
des Ginkgobaums
der Ginkgobäume
Dativ dem Ginkgobaum
dem Ginkgobaume
den Ginkgobäumen
Akkusativ den Ginkgobaum die Ginkgobäume

Alternative Schreibweisen:

Ginkobaum

Worttrennung:

Gink·go·baum, Plural: Gink·go·bäu·me

Aussprache:

IPA: [ˈɡɪŋkoˌbaʊ̯m]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Botanik: Baum der Art Ginkgo biloba, einem sehr bekannten „lebenden Fossil“ im Pflanzenreich

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ginkgo und Baum

Synonyme:

[1] Fächerblattbaum, wissenschaftlich: Ginkgo biloba

Oberbegriffe:

[1] Nacktsamer, Zierbaum

Beispiele:

[1] „Gemütlich schlendernd überqueren Sie den Königsplatz, erreichen den Alten Botanischen Garten und entdecken dort zwei Ginkgobäume, die uralten chinesischen Heilbäume, von Goethe 1815 in einem Gedicht verewigt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ginkgo“, dort auch „Ginkgobaum“
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ginkgobaum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGinkgobaum
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ginkgobaum

Quellen:

  1. Süddeutsche Zeitung, 28.08.2001; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ginkgobaum