Getreidekorn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Getreidekorn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Getreidekorn

die Getreidekörner

Genitiv des Getreidekornes
des Getreidekorns

der Getreidekörner

Dativ dem Getreidekorn
dem Getreidekorne

den Getreidekörnern

Akkusativ das Getreidekorn

die Getreidekörner

Worttrennung:

Ge·trei·de·korn, Plural: Ge·trei·de·kör·ner

Aussprache:

IPA: [ɡəˈtʀaɪ̯dəˌkɔʁn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Getreidekorn (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: die Frucht in Form eines Korns aus dem Fruchtstand einer Getreidepflanze

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Getreide und Korn

Unterbegriffe:

[1] Gerstenkorn, Weizenkorn

Beispiele:

[1] „Bereits im Sommer dieses Jahres fanden Forscher in Ötzis gut gefülltem Magen vor allem Steinbockfleisch und Getreidekörner, die er 30 bis höchstens 60 Minuten vor seinem Tod eingenommen hatte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Getreidekorn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Getreidekorn
[1] canoo.net „Getreidekorn
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGetreidekorn

Quellen:

  1. spektrum.de Nachrichten: Die Gletschermumie vom Hauslabjoch: Einigkeit über Ötzis letzte Stunden. 26. Oktober 2011, abgerufen am 17. Juli 2018.