Gestattung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gestattung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gestattung

die Gestattungen

Genitiv der Gestattung

der Gestattungen

Dativ der Gestattung

den Gestattungen

Akkusativ die Gestattung

die Gestattungen

Worttrennung:
Ge·stat·tung, Plural: Ge·stat·tun·gen

Aussprache:
IPA: [ɡəˈʃtatʊŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -atʊŋ

Bedeutungen:
[1] Erteilung oder Vorliegen einer Erlaubnis, etwas zu tun

Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs gestatten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:
[1] Erlaubnis, Genehmigung

Beispiele:
[1] „Findige Drucker und deren Verleger druckten mit Gestattung des Deutschen Reichspostamtes Ansichtspostkarten und andere Motivpostkarten […].“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Gestattung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gestattung
[*] canoonet „Gestattung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gestattung
[1] Duden online „Gestattung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGestattung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Gestattung

Quellen:

  1. Dieter Gräf: „Die Zukunft der Ansichtskarte“. In: philatelie. Das Magazin des Bundes Deutscher Philatelisten. Nummer 494, August 2018, ISSN 1619-5892, Seite 18, DNB 012758477.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gestaltung